Anarchismus

revolution
zurück
Home
Impressum
Ziele
Grundlagen
 Der Anarchismus will Ordnung ohne Herrschaft. Er will freie Menschen in freien Vereinbarungen. Der Staat soll abgeschafft werden und jede Herrschaft von Menschen ueber Menschen. Das Ziel muss im Mittel enthalten sein. Also kann auch keine Buerokratie zu einer herrschaftsfreien Ordnung fuehren. Mit Krieg kann kein Frieden errungen werden. Die ersten Anarchisten waren Proudhon, Bakunin und Kropotkin. Vorlaeufer war William Godwin. Es gibt verschiedene Stroemungen im Anarchismus. Max Stirner vertrat einen Individualanarchismus. Kropotkin vertrat einen kommunistischen Anarchismus. Der Anarchismus spielte als Syndikalismus im Spanischen Buergerkrieg eine grosse Rolle. Heute spielt der Anarchismus keine grosse Rolle mehr. Neuere Ansaetze finden sich im Postanarchismus.

facebook

twitter

 
buecherfinder

bookbutler


Buchpreis24
Literatur:
 
Gene Sharp, Von der Diktatur zur Demokratie - Ein Leitfaden für die Befreiung, München, C.H. Beck, 4. Auflage 2014, ISBN: 978-3-406-67156-2

Günther Gugel, Wir werden nicht weichen, Tübingen, Verein für Friedenspädagogik, 1996,

Ernst Friedrich, Krieg dem Kriege, Frankfurt/Main, Zweitausendeins, 1924, 19. Auflage 1988

Horst Stowasser, Freiheit Pur, 2007 herunterzuladen bei anarchismus.at unter Downloads

Gruppe Fragend Voran, Freie Menschen in Freien Vereinbarungen, Reiskirchen, Projektwerkstatt, 2. Auflage 2011, bearbeitet von Joerg Bergstedt

Ecosia.org

Bing.com

Yahoo.com

Metacrawler.de

google.com

Links:

http://de.wikipedia.org/

www.frieden-gewaltfrei.de

www.nachhaltig-leben.de

www.alternativen-zum-kapitalismus.de

www.dieseitegegenhunger.de

Wikipedia zu Anarchismus

Anarchismus.at

Anarchismus.de

Anarchie.de


Email Erstellt am 13.01.2020, Version vom 14.01.2020, Johannes Fangmeyer, GNU-FDL
zurück
Top